Sicherheitstage 2016

"Keiner ist zu klein, um Helfer zu sein"

Alle zwei Jahre - so steht es in unserem Schulprogramm - führen wir an unserer Schule Sicherheitstage zur Ersten Hilfe durch.


             SI1.JPG
           

SI18.JPG


Die Freiwillige Feuerwehr Bedburg war mit einem Löschfahrzeug und einer Drehleiter
(Diese war die größte Attraktion - alle durften einmal hoch hinaus!) auf dem Schulhof.
Mit dabei waren die Organiatatoren G. Garbe und C. Holz, sowie H. Hochhausen, H-P. Schmidder, Th. Frey und Th. Puslecki
(Vater von Linn), A. Seidelmeyer, Th. Maassen, W. Esser und St. Heffels.
Herzlichen Dank an die Freiwillige Feuerwehr!!!

 

 SI9.JPG

 

  SI14.JPG

 

    SI5_1.JPG

 

     

SI3.JPG

Herr Holz (Vater von Viola) und Frau Beuth (ehemalige Schulpflegschaftsvorsitzende) stellten den Kindern den Rettungswagen vor.
Wie sieht er von innen aus? Wie kommt ein Verletzter in den Wagen? Das waren spannende Fragen, die anschaulich erklärt wurden.

  SI19_1.JPG
SI16.JPG     SI2.JPG
SI15.JPG   Was machen wir wenn
es brennt? Herr Garbe
(Vater von Johannes)
und Herr Esser übten
auch praktisch mit den
Kindern, den Notruf (112)
abzusetzen - und siehe
da - es kam sogar ein
echter Feuerwehrmann,
voll ausgerüstet in die
Klasse!
Wir wissen jetzt, dass er
etwas unheimlich
aussieht und komische
Geräusche (Atemgerät)
macht.
     
SI17.JPG   SI11.JPG
 SI7_1.JPG   Die Kinder in den 
Eingangsklassen übten
Pflaster zu kleben und
kleine Verbände
anzulegen.
Unterstützt wurden
sie fachkundig von
Frau Garbe.
     

Die 3. und 4. Schuljahre durften einen Kurs "Lebensrettende Maßnahmen"
besuchen. Frau Beuth  zeigte den Kindern,
wie man einen Verletzten anspricht, ihn in eine stabile Seitenlage
bringt oder lebensrettende Maßnahmen
durchführt.

 

 

    SI6.JPG

 

Wilhelm Busch Gemeinschaftsgrundschule

Kölner Str. 35
50181 Bedburg
Tel.: 022 72 36 81
Fax: 022 72 90 15 23
E-Mail: wbs-bedburg@t-online.de