Informationsausflug zur Bedburger Tafel

Auf Wunsch des Kinderparlaments fand im Juni ein Informationsausflug zur Bedburger Tafel statt. Seit 6 Jahren unterstützt die WBS mit ihrer Weihnachtsaktion die Tafel. Nun waren die Kinder neugierig wie die Arbeit vor Ort aussieht! Herr Köllen und das Team von Ehrenamtlern nahm uns vor den Räumen der Tafel, die sich im Gebäude des Malteser Hilfsdienstes befinden, in Empfang.

BT2.jpg

Einige Kinder des Kinderparlaments schildern hier ihre Eindrücke:

Lorena aus der Klasse E4:
Die Tafel ist etwas Besonderes, denn da bekommen arme Familien Lebensmittel. Sie bekommen sie aber nicht geschenkt. Nein, sie bezahlen etwas. Natürlich nicht viel. Am 13.06.2016 war das Kinderparlament bei der Tafel zu Besuch. Zuerst sind wir in einen Raum gegangen, in dem Männer Sachen sortiert haben. Direkt danach haben wir einen Raum besichtigt, in dem die Sachen verkauft werden. Wir durften sogar mithelfen - das hat Spaß gemacht. Alle Kinder des Kinderparlaments wollten am liebsten da bleiben. Als wir wieder in der Schule waren, haben wir alles unserer Lehrerin erzählt. Dieses Erlebnis werden wir niemals vergessen. Und ich wollte nur noch einmal sagen wie wichtig das ist, anderen Menschen zu helfen.

Bela aus der 3a
Heute waren ich und die anderen Klassensprecher bei der Bedburger Tafel. Mitarbeiter der Tafel haben uns freundlich begrüßt. Die Tafel hilft Menschen, die nicht so viel Geld haben. Lebensmittel, die von großen Handelsmärkten nicht mehr verkauft werden können, landen bei der Bedburger Tafel, weil sie bald ablaufen werden. Die Familien bekommen eine Karte mit einer Nummer. Wenn die Familien-Nummer genannt wird, darf die Familie in den Laden kommen. Sie erhält dann für einen Euro eine Ration an Lebensmitteln, die für eine Woche reicht. Die Neuen müssen sich anmelden. Ich, Bela, finde die Tafel sehr gut!

Philip aus der E2
Das Kinderparlament und ich waren bei der Bedburger Tafel. Da gehen Leute hin, die nicht so viel Geld haben. Sie bekommen dort ganz viel für einen Euro. Die Bedburger Tafel bekommt das Essen von Supermärkten (Produkte, die nicht mehr so lang haltbar sind). Nach ein paar Tagen sind die Produkte alle weg. Der Ausflug vom Kinderparlament war toll!

Sina aus der 4b
Als wir ankamen warteten die Tafelmitglieder schon auf uns. Zuerst haben sie uns den Raum gezeigt, wo die Lebensmittel geprüft werden, ob sie noch gut sind. Dann haben sie uns den Raum gezeigt, in dem verkauft wird. Der Ausflug war toll - wir durften sogar mithelfen.

Jannis aus der E2
Am Montag, den 13.6.16 haben wir einen Ausflug zur Bedburger Tafel mit dem Kinderparlament und Frau Claßen gemacht. Dort haben wir zuerst die Räumlichkeiten gezeigt bekommen. Danach gab es für alle Süßigkeiten. Anschließend haben wir allerlei Obst sortiert. Das bekommen die Armen. Am Ende mussten wir wieder zurück zur Schule.

BT3_1.jpg   

Montag ist Tafeltag!
Den ganzen Morgen fahren die
Autos von der Bedburger Tafel
hin und her und holen aus
ca. 25 Bedburger Geschäften
Ware ab. Dazu gehören die
großen Supermärkte u.a. wie Real,
Rewe, Hit und Lidl, aber auch die
Bedburger Bäcker und Landwirte
spenden Essen.
Manche Dinge werden aber
auch aus Spenden finanziert.
Einmal im Monat kauft die Tafel
Babynahrung und Pampers.

Die Nahrungsmittel, die in den Verkauf kommen, sind zum Teil nur noch kurze Zeit haltbar. Damit nur einwandfreie Ware in das Tafel-Geschäft kommt, werden die Lebensmittel vorsortiert.

BT5.jpg

 

  

 

BT4.jpg


Danach werden die Lebensmittel
ordentlich in die Regale geräumt.
Wir durften helfen!

 

BT9.jpg

 

BT6.jpg

Zwischendurch gab es eine kleine
"Stärkung" mit "Tafel-Süßigkeiten".

BT7.jpg

 BT8.jpg
Wenn alles fertig sortiert ist, werden alle Räume gründlich aufgeräumt
und geputzt. Ab 14.00 Uhr ist dann das Geschäft geöffnet. Jeder, der
einen Nachweis hat, darf dann für einen Euro pro Haushalt einkaufen.
Mittlerweile hat die Bedburger Tafel ca. 70 ehrenamtliche Mitarbeiter!
Wir sind jetzt sehr gut informiert und werden in allen Klassen erzählen
wie wichtig und wertvoll die Arbeit der Bedburger Tafel ist!

     

 

Wilhelm Busch Gemeinschaftsgrundschule

Kölner Str. 35
50181 Bedburg
Tel.: 022 72 36 81
Fax: 022 72 90 15 23
E-Mail: wbs-bedburg@t-online.de